htmlentities($this->newsarticle->headline)

Viel Geld für Krankenhäuser, aber die Versorgung des ländlichen Raums blutet aus


Pressemitteilung  - Stuttgart, den 04.04.2017

Das Kabinett hat ein Jahreskrankenhausprogramm beschlossen. „Nun schmückt sich die Regierung damit, eine halbe Milliarde Euro in den Aus- und Neubau von Krankenhäusern zu investieren“, sagt der der parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion Anton Baron. „Eine große Summe bedeutet nicht automatisch eine bessere gesundheitliche Versorgung“, kritisiert Baron Ministerpräsident Kretschmann, der damit sicherstellen will, „dass die Menschen auch in Zukunft die bestmögliche medizinische Versorgung erhalten.“

„Das ist zu kurz gedacht“, bemängelt Anton Baron. „Die Krankenhauslandschaft wird immer stärker zentralisiert und der ländliche Raum blutet aus. Man kann doch nicht von einer guten medizinischen Versorgung sprechen, wenn Patienten und Besucher lange Anfahrtswege haben.“ Außerdem wirft Baron der Regierung vor, sie habe keinerlei Konzept für die medizinische Notfallversorgung. „Die bessere Lösung wäre eine Kombination aus spezialisierten Zentren und einer gleichzeitigen Versorgung des ländlichen Raums mit kleineren Häusern“, schlägt Baron vor. „Die zentrale Versorgung verschiebt nur die Kosten. Sie verringert sie nicht“, hält Baron Sozialminister Lucha vor.

 

Weitere Beträge

Eine seltsame und kostspielige Sammlung des Demokratiezentrums Baden-Württemberg

Viel Geld für Krankenhäuser, aber die Versorgung des ländlichen Raums blutet aus

Baden-Württembergischer Brauerverband: Bei regionalen Brauereien nachgefragt

Integrationspakt ist inhuman und moralisch verwerflich

Baden-Württembergischer Brauerverband: AfD- Abgeordnete erhielten bewusst keine Einladungen

Grüner Verkehrsminister: Weichensteller, Bremsklotz – oder gar der Prellbock

Rasanter Anstieg der Flüchtlingskriminalität straft Multikulti und Willkommenskultur Lügen

Wahlergebnis in Holland: Deutsche Medien setzen auf alternative Fakten Migrantenpartei erstmals im Parlament

Gesetzentwurf der FDP zum Verschleierungsverbot – Weitere Ausbreitung des radikalen Islam muss verhindert werden

Mit der AfD wird es keine Frauenquote geben

Flüchtlingskinder: Mit Deutschkenntnissen ist es nicht getan

Echte Familienpolitik statt Gleichstellungspolitik

„Getex 2017“: Gemeinsame Terrorabwehr von Polizei und Bundeswehr

L 514: Baum begrüßt Sanierungsarbeiten

"Infos aus dem Landtag"

Dr. Christina Baum Bundestagskandidatin

Hetze gegen die AfD behindert Wahlkreisarbeit

Neues aus dem Sozialausschuss

Stoch (SPD) verteidigt Luxus-Pensionen-Pläne – AfD-Abgeordneter Gögel: „Von Reue keine Spur“

Programm gegen Populismus – bezahlt aus dem Schattenhaushalt der Regierung

Offener Brief an Landtagsabgeordnete

Viel Geld für Integration, wenig für Familien

Die grün-schwarz-rote Privilegien-Allianz

AfD-Abgeordnete kritisieren Rodungsarbeiten für Windindustrieanlage bei Boxberg

Eröffnung des Wahlkreisbüros in Tauberbischofsheim

Christina Baum informiert über Parlamentsarbeit

Baum fragt bei Infrastrukturprojekten nach

Winterlindenpflanzung mit der AG Wald BW

Menschenunwürdige Zustände im Pflegebereich

Zuschüsse für Mehrlingsgeburten: Koalition übernimmt AfD-Antrag